im Gleichnis Jesu ist unser Vorbild.

Der Barherzige Samariter

Niederlassung am Hafnerberg
(Niederösterreich)

Brüder Samariter FLUHM

Schwestern Samariterinnen FLUHM

Samaritanische Familien

vorherige
nächste
Slider

Wort Gottes heute

Loslösung vom Reichtum

Mai
Freitag
24
24. Mai - Loslösung vom Reichtum - Mt 6,19-21 „Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen, sondern sammelt euch Schätze im Himmel ... Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“ Katechese: Jesus erinnert uns …
  • icon Samariter FLUHM
  • icon Kurze Entstehungsgeschichte
  • icon Apostolat
About The JD Chicago



Samaritanische Bewegung Mariens

Die Bewegung wurde im Jahr 1980 von P. Andrzej Michalek (aus Polen stammend) gegründet.

Die Samaritanische Bewegung Mariens besteht aus drei Zweigen:

Unsere Bewegung versteht sich als WERK MARIENS.
Das Wort Gottes hören, darüber nachdenken und danach leben wie Maria.


Insbesondere richtet sich unsere Bewegung nach den Worten Jesu im Evangelium.
Ganz besonders nach dem Gleichnis des Barmherzigen Samariters im Lukasevangelium.

Auf dieser Site finden Sie Informationen über unser

Sehen Sie sich einfach unsere Site an. Wenn Sie Anregungen oder Fragen zu unseren Charisma oder zu unserem Apostolat haben oder einfach nur weitere Informationen wünschen und uns kontaktieren möchten, klicken Sie auf [Kontakt] auf diesen Seiten.


Vielen Dank für Ihren Besuch und Gottes Segen.


img2

Über uns

Unsere Bewegung ist noch sehr Jung und wurde im Jahre 1980 gegründet.
Gründer ist der aus Polen stammende P.Andrzej Michalek.

 

Kurze Entstehungsgeschichte:

  • 1980 Gründung der Bewegung durch P.Andrzej Michalek

  • 1982 Gründung der Brüder Samariter

  • 1985 Erstes Noviziat der Brüder in Rom

  • 1989 Kanonische Errichtung in Subiaco / Italien

  • 1992 Erste Ewige Gelübde in Macerata / Italien

  • 1993 Priesterweihe der ersten Brüder

  • 1995 Einweihung des Fatimazentrums in Polen durch Bischof Carboni

  • 2003 Diözesane Errichtung in der Erzdiözese Wien

  • 2005 Einweihung des neuen Klosters in Klein-Mariazell durch Kardinal Schönborn

Apostolat

Unser Bestreben ist es, vor allem in den Familien das
TÄGLICHE GEMEINSAME GEBET
MIT DER BETRACHTUNG DES WORTES GOTTES zu pflegen.



GEBET

  • TÄGLICH: denn so wie der Leib täglich Nahrung braucht - so bedarf auch die Seele täglich der geistigen Nahrung!

  • GEMEINSAM: weil Jesus lehrt: "Alles, was zwei von euch auf Erden gemeinsam erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten. Denn wo zwei oder drei in Meinem Namen versammelt sind, da bin Ich mitten unter ihnen" (Mt 18,19-20).
quotes-image Gemeinsames Gebet

WORT GOTTES

MIT DER BETRACHTUNG DES WORTES GOTTES: denn das Wort Gottes ist Gott selbst und Kraft Gottes! - Der Geist Gottes lehrt uns durch den heiligen Apostel Johannes im Prolog des Evangeliums: "Im Anfang war das WORT, und das WORT war bei Gott, und das WORT war GOTT... Er kam in Sein Eigentum, aber die Seinen nahmen IHN nicht auf. Allen aber, die IHN aufnahmen, gab Er MACHT, Kinder Gottes zu werden, allen, die an Seinen Namen glauben" (Joh 1.11-12).

quotes-image Betrachtung des Wortes Gottes

Unser Charisma

Spürst Du, Dass Gott Dich In Seinen Weinberg Ruft? Dann Komm!

Wort Gottes

Das Wort Gottes ist für uns der Wille Gottes.
(das Wort Gottes betrachten und danach leben).

Nächstenliebe

Der barmherzige Samariter, aus dem Gleichnis Jesu, ist unser Vorbild. So setzen wir unsere Begabungen in diesem Geiste ein.

Anbetung

In der Anbetung danken wir Jesus, finden Heilung von unseren Verletzungen und Stärkung in unseren Schwächen.

Apostolat

Wir geben das betrachtete Wort Gottes weiter
- in Katechesen, - Schriftenapostolat, - Medienapostolat und Exerzitien.

Maria

Als Kinder Gottes stellen wir uns unter die Obhut unserer Mutter Maria; sie führt uns zu Jesus.

Treue Zur Lehre Des Papstes

- Wir vertiefen die päpstlichen Schreiben.
- Wir orientieren uns am Katechismus der katholischen Kirche.

  • Wort Gottes
  • Nächstenliebe
  • Anbetung
  • Apostolat
  • Maria
  • Treue Zur Lehre Des Papstes

Betrachtungen Wort Gottes

Für jeden Kalendertag des Jahres

  • All
  • Glaubensbekenntnis
  • Vater Unser
  • Zehn Gebote

Gotteskinder.net - Kinderlobpreis

Schauen Sie sich dieses Video an.

Häufige Fragen

  • Ist ihre Gemeinschaft kirchlich anerkannt? +

    Hier ein Artikel von Kath.net vom 31. März 2009 dazu: Statuten der Brüder Samariter FLUHM in Kraft Erzdiözese Wien: Der junge Orden in Klein-Mariazell beschreibt sich als "eucharistisch, biblisch, marianisch, papsttreu und missionarisch". Klein-Mariazell (kath.net) Der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn setzte mit einem Dekret vom 25. März die Statuten der Brüdergemeinschaft „Brüder Samariter FLUHM (der Flamme der Liebe des Unbefleckten Herzens Mariens)“ in Kraft. Die junge Ordensgemeinschaft wurde 1982 gegründet und ist seit 2003 in der Erzdiözese Wien ansässig. Die Zielrichtung der Gemeinschaft ist „eucharistisch, biblisch, marianisch, papsttreu und missionarisch“, betont der Leiter der Gemeinschaft Br. Gabriel Hüger. Die Brüdergemeinschaft ist ein Zweig der “Samaritanischen Bewegung Mariens”, in der es auch Schwestern und eine Familiengemeinschaft gibt. Bereits im Jahr 2003 errichtete der Kardinal die Gemeinschaft in der Erzdiözese Wien und übergab ihr als Niederlassung das Kloster Klein-Mariazell im Wienerwald. Im Jahre 2008 erhielt die Brüdergemeinschaft von ihm auch das Kloster Hafnerberg (ebenso im Wienerwald) für das Noviziat. In den Ordensstatuten heißt es: „Der Verein der Brüdergemeinschaft Samariter FLUHM ist ein vom Erzbischof von Wien errichteter, diözesaner öffentlicher und klerikaler Verein von Gläubigen nach Maßgabe der cann. 298-320 CIC. Read More
  • Was bedeutet FLUHM? +

    Es handelt sich um die Abkürzung des Namenszusatzes von: der Flamme der Liebe des Unbefleckten Herzens Mariens Read More
  • Kann man in Ihrem Orden auch Priester werden? +

    In erster Linie sind wir Brüder (Ordensbrüder), d.h. wir leben in einer Gemeinschaft die gemeinsam betet und arbeitet. Wobei die Talente die Gott uns geschenkt hat berücksichtigt werden. Spürt ein Bruder auch die Berufung zum Priesteramt, dann prüft der Obere ob er die Vorraussetzungen besitzt und entscheidet ob er zum Studium und zur Priesterweihe zugelassen wird. Read More
  • Was beteutet das grüne Kleid bzw. grüne Schnur? +

    Grün ist die Farbe der Hoffnung. Wir sehen unsere Hoffnung in Jesus Christus. Die Hoffnung, daß wir durch das Kreuz zur Auferstehung in den Himmel gelangen können. Read More
  • Wie viele Mitglieder haben Sie? +

    Die Brüdergemeinschaft zählt insgesamt ca. 20 Brüder. Die Schwesterngemeinschaft 3 Schwestern. Samaritanische Familien sind nicht erfasst. Jede Familie die täglich das Wort Gottes betrachtet und miteinander betet kann sich zu den Samaritanischen Familien zählen. Auch jede Einzelperson die täglich das Wort Gottes betrachtet und betet kann sich zur Samaritanischen Familie zählen. Read More
  • 1

Umfrage

Wieviel Zeit nehmen Sie sich zum Gebet?
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:

Neue Artikel !

Möchten Sie über neue Bücher, CDs, Vorträge ... informiert werden?
Dann geben Sie hier Ihre Email-Adresse ein.